Gehaltssteigerungen für österreichische Finanzprofis über Europa-Durchschnitt

21. Mai 2014

Robert Half Arbeitsmarktstudie Finanz- und Rechnungswesen: Vergleich der Einkommens- und Gehaltstrends in 16 Ländern

Gute Chancen auf mehr Gehalt in diesem Jahr haben im europäischen Vergleich Mitarbeiter im Finanz- und Rechnungswesen in Österreich. Während durchschnittlich etwa jeder dritte CFO (34 %) aus 7 europäischen Ländern steigende Fixgehälter beobachtet, sind es in Österreich sogar 39 %. 

Ebenso liegen bei den Bonuszahlungen die Erwartungen österreichischer CFOs über dem europäischen Mittelwert (20 %): Hierzulande rechnet knapp jeder vierte Studienteilnehmer (25 %) in 2014 mit höheren Boni. Das geht aus der internationalen Arbeitsmarktstudie des spezialisierten Personaldienstleisters Robert Half mit 2.431 befragten CFOs hervor. 

Der erwartete Einkommensanstieg der von uns befragten CFOs wird sicherlich stark durch die optimistische Einschätzung der wirtschaftlichen und unternehmenseigenen Entwicklung getrieben“, erläutert Sven Hennige, Managing Director Central Europe & Germany bei Robert Half. „Doch es gibt noch zwei andere Treiber: Erstens haben CFOs aktuell große Schwierigkeiten, geeignetes Personal für neu geschaffene wie auch bestehende Positionen zu finden. Zweitens sorgen sich die Führungskräfte um die mögliche Abwanderung von Top-Fachkräften.

Spitzenreiter bei der Einkommenserwartung im Finanz- und Rechnungswesen ist China

Besser als in Österreich sieht es für Fach- und Führungskräfte im Finanz- und Rechnungswesen im europäischen Vergleich lediglich in Deutschland (39 % bzw. 29 % der CFOs rechnen mit Gehalts- bzw. Bonuserhöhungen) und Großbritannien (42 % bzw. 26 % der CFOs rechnen mit Gehalts- und Bonuserhöhungen) aus.

Im internationalen Vergleich mit 16 Ländern schneiden Übersee-Länder mit ihren teilweise stark wachsenden Volkswirtschaften am besten ab. So rechnen etwa in Brasilien 58 % der befragten CFOs mit steigenden Einkommen, in Neuseeland 60 % und in Hongkong sowie China jeweils sogar 69 bzw. 70 %.

Auch bei den Bonuszahlungen setzt sich China von allen 16 Ländern weltweit mit großem Abstand an die Spitze: Die Mehrheit der befragten Finanzmanager (60 %) geht von steigenden Bonuszahlungen aus. Auf Platz 2 der Länder und Städte mit den aussichtsreichsten Chancen auf höhere Boni setzt sich mit 43 % Zuspruch bei den befragten CFOs Hongkong. An dritter Stelle folgen Brasilien, Singapur und Australien mit jeweils 37 %.

 

Gehältertrends 2014

 

Robert Half hat 2,431 CFOs aus 16 Ländern wurden gefragt: Welche durchschnittliche Gehaltsentwicklung erlebt Ihre Finanzabteilung derzeit?

 

 

Steigende Gehälter

Steigende Boni

Durchschnitt aller 16 Länder

44 %

28 %

China

70 %

61 %

Hongkong

69 %

43 %

Neuseeland

60 %

31 %

Brasilien

58 %

37 %

Australien

55 %

37 %

Singapur

55 %

37 %

Japan

45 %

33 %

Deutschland

43 %

29 %

Vereinigte Arabische Emirate

43 %

27 %

Großbritannien

42 %

26 %

Österreich

39 %

25 %

Chile

39 %

29 %

Schweiz

39 %

16 %

Frankreich

28 %

17 %

Niederlande

27 %

12 %

Belgien

23 %

14 %